•  

Pilion

Die Sommerresidenz der griechischen Götter (Homer) ist eine Halbinsel umgeben im Westen vom Pagasitischem Golf mit friedlichen Dörfern und kleinen Buchten und im Osten vom Ägäischen Meer, wilde urwüchsige Schluchten, eindrucksvolle, dichtbewaldete Berge ,schroff zur Küste abfallend, malerische Orte und Traumstrände. Uralte Olivenhaine,  Eichen, Platanen, Kastanien,Obstbäume,Felsen,Bäche und Quellen prägen die Landschaft. Dörfer und alte Wege, vom Massentourismus oft unberührt mit einer gastfreundlichen und liebenswürdigen Bevölkerung.Der Pilion ist berühmt für seine ursprüngliche
Natur, seine Wanderwege, seinen Wasser- und Pflanzenreichtum, vor allem für seine Heilkräuter.

Die Orte des Südpilions am Pagasitischen Golf, wie Affissos, Lefokastro, Kalamos, Pao, Horto, Milina und Paleotrikeri laden besonders am Abend, wenn es endlich etwa kühler wird, mit einem phantastischen Sonnenuntergang zu einem Abendessen und einem Gläschen ein.
Den Sonnenaufgang muß man an der Ägäis beim Frühstück benießen, Ort wie Horefto, Tsangarada, Melopotamos, Damouchari, Agia Ioannis, Potistika, Paltsi, Katigiorgis, Kastri und Platanias laden dazu ein.
Die auch tagsüber kühlen und schattigen Zentren der Bergdörfer an den Hängen des Piliongebirges wie Makrinitsa , Vizitsa, Miles, Mouresi und Zagora lassen die Sommerhitze an den Küsten inmitten einer urwüchsigen,üppigen Vegitation umgeben von riesigen Platanen und kleinen Gebirgsbächen schnell vergessen.

Der Pilion

Villa Athina
P.O. 4962
37006 Argalasti Xinovrissi Potistika Pilion
Greece